Schalungsbau, Fotoshooting und ein Besuch in San Pedro

Am Montag (Hussa!) erreichte das erste Holz die Baustelle… Damit wurden die Schalungsarbeiten fuer die zweite Fundamentschicht eigeleitet. Am Dienstag wurden wir jedoch schon abkommandiert um die Baustelle in San Pedro zu besichtigen. Wir staunten sehr ueber die aufregende Konstruktion aus Bambus und Lehm und genossen die grossartige Aussicht auf den Lago Atitlan welche man von der Baustelle hatte. Am spaeten Nachmittag hatten wir dann einen Fototermin mit der Gastfamilie welche das ganze wunderbar gross aufzog mit etlichen Fotos und wirklich der ganzen Familie in saemtlichen Aufstellungen. Daraufhin gab es an geschmueckter Tafel feierlich das guatemalthekische Natioinalgericht. Eine liebevoll kraeftige Suppe mit dreierlei Gemuese und einem Stueck Fleisch. Dazu wurde Kakao serviert den wir nach wochenlangem Schokoladenentzug sichtlich genossen. Am Mittwoch setzten wir die Arbeit an der Schalung fort und setzten anschliessend wieder altbewaehrt die Beton/Feldstein-Mauer in die Schalung. Die Schalung wurde dann wieder umgebaut (Brettermangel) und an den fertigen Stellen wurde (natuerlich wieder in Handarbeit)  der darumliegende Boden verdichtet. Alles in Allem nimmt die Baustelle bereits Form an. Nur einen herben Rueckschlag musste die Baustelle verkraften naemlich den Abschied von unserem Amigo Konstantin. Fuer ihn war dies die letzte Woche und am naechsten Montag verabschiedete er sich in Richtung weiterer Abenteuer auf diesem faszinierend anderen und vielseitigen Teil der Welt.

Jaja Bilder folgen!!! Ich koennte was Lustiges mit Paint malen wenn ihr moechtet?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s