In der Zwischenzeit…

hat die Regenzeit im Altiplano Guatemalas begonnen, die Arbeiter vor Ort haben sich ihre eigene Ordnung auf der Baustelle geschaffen und sich an die Fortführung des Baus gemacht.

In Abstimmung mit uns hat es auch ein paar Anpassungen im Design gegeben, welche das Tragwerk etwas vereinfachen und die Deckung des Daches beschleunigen werden. Auf die Faltstruktur des Daches wird verzichtet und statt zwei in ihrer Höhe alternierenden Rahmen wird die Halle nun ausschließlich aus großen Rahmen konstruiert.

Es gab kürzlich eine weitere Feierlichkeit, in der der Start des Ausbaus der Schule um ein weiteres Stockwerk bekannt gegeben wurde.

Auch die anstehende Aufstockung hat maßgeblich mit dazu beigetragen durch die nun an den Längsseiten nach oben offenere Halle zu bauen.

Im Zuge der Fertigstellung des ersten Rahmens kehre ich noch einmal für eine Woche in das Dorf und auf die Baustelle zurück, um gemeinsam mit dem Team vor Ort exemplarisch die ersten Rahmen zu erstellen. So werden alle konstruktiven Details noch einmal gemeinsam durchgegangen.

Stay tuned

Jakob

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s