In Pacoxom gehts auch voran…

2018-01-20-PHOTO-000006682018-01-20-PHOTO-000006662018-01-20-PHOTO-00000665

Advertisements

Día de la Independencia

IMG_2438IMG_2439Nachdem uns Christina letzte Woche leider verlassen hat, sind wir wieder zu dritt. Zum Abschied veranstaltete das Komitee des Dorfes noch einen kleinen Ausflug in die Gemeindeverwaltung Nahualá (Departamento Sololá) mit einem kleinen Besuch beim Bürgermeister, der den deutschen Vereinen herzlich für die Hilfe dankte.

Außerdem war vergangenen Freitag (15. September) der Día de la Independencia, der Nationalfeiertag und wichtigster Tag des Jahres. Im Dorf wurde das groß gefeiert, unter anderem mit einem Zug auf der Interamericana und Vorführungen von den Schülern, veranstaltet von der Schule. Es war schön zu sehen, dass alle Bewohner unterwegs waren und sich auf dem Platz der Schule (vergleichbar mit dem deutschen „Dorfplatz“) zusammenfand.

Auf der Baustelle wird gerade begonnen die Armierungen für die Deckenbalken vorzubereiten. Es geht also langsam nach oben voran.

Nachdem uns Luisa nach 4 schnell vergangenen Wochen nun schon verlassen musste, sind wir jetzt zu viert mit zwei neuen Freiwilligen: Christina und Hanja.
Auf der Baustelle sind die Fundamente und Stützen auf der Rückseite fertig betoniert und jetzt sind wir dabei, die Vorderseite der Schule mit Fundamenten und Stützen zu verstärken. Auf der Baustelle helfen die Bewohner aus dem Dorf weiterhin fleißig mit.
Zur Zeit ist es morgens immer sehr sonnig und heiß und nachmittags kommt der starke Regen. In unser schönes Dorf Pacoxom ziehen dann immer die Wolken durch die bergigen Kiefernwälder, die uns rundherum umgeben.

Wir wünschen unseren Freunden in Deutschland viel Spaß bei der 25-Jahr-Feier!

Hier in Sololá durften wir die Feier auch schon miterleben: mit viel Tanz, lieben Worten und allen Menschen vor Ort, die die Projekte Jahr für Jahr möglich machen.