Über oyakesperanza

Esperanza und Oyak sind zwei deutsche Vereine, die Grundschulen in Guatemala, insbesondere in der Region Sololá, bauen. Am Anfang stellt das Dorf einen Antrag auf eine Schule bei unserem Architekten Luis Alberto Palacios, der sich dann die Situation genauer anschaut und entscheidet, ob eine Schule gebaut werden soll oder nicht. Finanziert wird das dann von den Vereinen. Jeder Verein finanziert pro Jahr eine Schule oder einen Anbau, je nachdem, wie viele Spenden im vergangenen Jahr zusammengekommen sind. Es gibt auch die Möglichkeit, für eine Zeit von mindestens vier Wochen im Projektdorf zu helfen und so direkt am Schulbau beteiligt zu werden.

In Xajaxac wirds bunt

PHOTO-2018-05-14-20-39-00PHOTO-2018-05-14-20-39-02

Advertisements